JugendleiterInCard (Juleica)

Jeder ausgebildete Jugendleiter, der eine Gruppen leitet oder anderweitig ehrenamtlich aktiv ist, kann eine JugendleiterCard beantragen.

Inhaber einer Juleica erhalten zahlreiche Vergünstigungen. Manche Vergünstigungen werden nur gewährt, wenn man mit seiner Jugendgruppe kommt, andere auch bei privaten Unternehmungen.

Die Mitgliedschaft im Deutschen Jugendherbergswerk können Juleica-Inhaber kostenlos beantragen. Weitere rund 2.700 Vergünstigungen findest du auf juleica.net. Du musst jedoch selbst wissen, wo du die Ermässigungen erhälst.

Die Juleica muss online (Papieranträge sind nicht mehr möglich) unter juleica.net beantragt werden. Du musst dazu einen Gruppenleiterkurs, der den Antrag einer Juleica berechtigt, sowie einen Erste Hilfe Kurs besucht haben. Du benötigst ebenfalls ein digitales Lichtbild. Nachdem du den Antrag gestellt hast, muss dein Träger dem Landesjugendring bestätigen, dass du die entsprechenden Kurse besucht hast und eine Gruppe leitest oder anderweitig ehrenamtlich aktiv bist.

Tageskarte für Jugendgruppen im VRN

Seit Mitte 2013 bietet der Verkerhsverbund Rhein-Nechar für Jugendgruppen spezielle Tageskarten an. Die Jugendgruppen-Karte gilt für bis zu 5 Personen bis einschließlich 17 Jahre, wobei eine Person pro Karte älter sein darf und bis zu 3 Kinder unter 6 Jahren nicht gezählt werden müssen.

Das Ticket ist bei allen Fahrkartenautomaten im VRN erhältlich. Informationen und Preise auf der Webseite des Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN).

Zuschusslisten

Die Zuschusslisten und -richtlinien sind des Landkreises Bad Dürkheim sind stehen unter Downloads zum herunterladen bereit. Wir aktualisieren die Dokumente, sobald sie von neueren abgelöst werden.

Weitere Informationen zu den Zuschüssen des Landes Rheinland-Pfalz sind auf der Webseite des Landesjugendring zu finden.
Neu: Das Land Rheinland-Pfalz hat zum 1.5.2018 den Zuschuss für Soziale Bildung auf 2,50 € erhöht.

Wir verzichten hier bewusst auf eine ausführliche Erläuterung von Zuschussrichtlinien, sondern verweisen auf die Informationen der Zuschussgeber. Zuschussrichtlinien können sich kurzfristig, im schlimmsten Fall sogar rückwirkend ändern. Wir empfehlen zu Jahresbeginn zu überprüfen, ob sich wesentliche Änderungen ergeben haben.